Keep driving...            

C & I Eurotrans XXI ist das erste Unternehmen von RAR für Bauarbeiten, Karosserie und konstruktive Änderungen in Kraftfahrzeugen zugelassen. Die gesamte Tätigkeit erfolgt mit Genehmigung der RAR, die regelmäßige Audits durchführt. Im Fahrzeugsumbausegment der Nutzfahrzeuge, für Personentransport wurde das Unternehmen schnell zum Marktführer in Rumänien, inzwischen mit einen Marktanteil von etwa 50%. Trotz der schwierigen Marktbedingungen im Jahr 2009, hat das Unternehmen weiterhin neue Produkte entwickelt. So wurde im Frühjahr 2010, das neue Modell CIBRO auf dem Markt gebracht, im Jahr 2011 das neue Modell BUSNINO und Ende des Jahres 2012, der Bus TRITURO eingefuhrt. Das neue Modell CIBRO verfügt neben radikal verändertes Styling über eine komplett überarbeitete Karosserie und Innenraum, um das Komfort der Passagiere zu verbessern. Die Modelle BUSNINO und TRITURO kommen der Anforderungen von Kunden aus dem internen und externen Markt für Stadtbusse / Touristenbusse mit kleinere Kapazitäten entgegen , mit einen sehr niedrigem Verbrauch und die Anpassung an die Stadtverkehrsbedingungen und den gegenwärtigen wirtschaftlichen Bedingungen. Ausserdem, wurde aufgrund rückläufiger Markt der Passagierfahrzeuge, eine höhere Wichtigkeit der Entwicklung von Karosserien für Nutzfahrzeuge gegeben. Das Unternehmen verfügt über ein vielfältiges Portfolio von Nutzfahrzeuge und Spezialfahrzeuge, ein Beispiel dafür sind die 150 Interventions-Fahrzeuge für IGRP. Umsatz und Anzahl der Mitarbeiter hat konstant zugenommen. Investitionsprogramme konzentrierten sich auf der Erweiterung der Produktionskapazitäten. In Jahr 2009 wurde die neue Produktionshalle eröffnet, die sich am Eingang der Autobahn A2, im Dorf Manolache befindet. Seit 2008 wurde das Qualitätsmanagement-System ISO 9001:2008 umgesetzt und zertifiziertist, weiterhin ist auch das Umweltschutz System ISO 14001 in Umsetzung.